Sabitzer-Wechsel zum FC Bayern scheint bevorzustehen

  • Artikel
  • Diskussion

Der Wechsel von Marcel Sabitzer von Fußball-Bundesligist RB Leipzig zum FC Bayern München steht offenbar unmittelbar bevor. Am Sonntag vermeldete die Tageszeitung „Bild“ die Einigung der drei beteiligten Parteien. Die Ablösesumme soll bei rund 16 Millionen Euro liegen. Der österreichische Teamspieler wäre nach Trainer Julian Nagelsmann und Abwehrspieler Dayot Upamecano der dritte namhafte Leipziger, der in dieser Saison an die Isar wechselt.

„Wir haben uns schon mit dem Spieler beschäftigt, ja. Das könnte ein Thema werden“, hatte Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic am Samstag vor der Partie der Münchner gegen Hertha BSC (5:0) beim TV-Sender „Sky“ erklärt. Sabitzer, dessen Vertrag zum Saisonende bei RB ausläuft und den er trotz Bemühungen der Leipziger nicht vorzeitig verlängert hatte, war seit geraumer Zeit mit den Münchnern in Verbindung gebracht worden.

Nachdem Teams wie Tottenham Hotspur oder AS Roma, die Interesse an einer Verpflichtung Sabitzers gezeigt hatten, nicht aktiv wurden, setzte sich offenbar Nagelsmann mit dem FC Bayern durch. Der Coach hatte in Leipzig ein enges Verhältnis zu Sabitzer und ist vom 27-Jährigen überzeugt. Ein Wechsel von Sabitzer zum FC Bayern zum jetzigen Zeitpunkt wäre pikant, da sich beide Teams nach der Länderspielpause am 11. September in Leipzig in der Bundesliga gegenüberstehen.


Kommentieren


Schlagworte