Tsonga, Brady und Ostapenko sagen für US Open ab

  • Artikel
  • Diskussion

Kurz vor dem Start der US Open haben drei prominente Namen im internationalen Tennis ihre Teilnahme zurückgezogen. Im Damen-Feld konnten die Ex-French-Open-Siegerin Jelena Ostapenko aus Lettland und die diesjährige Australian-Open-Finalistin Jennifer Brady aus den USA wegen Verletzungen nicht zum letzten Saison-Grand-Slam-Turnier antreten. Bei den Herren musste der Franzose Jo-Wilfried Tsonga, 2008 Finalist bei den Australian Open, wegen einer Blessur am rechten Bein absagen.

Das teilten die Veranstalter am Montag in New York mit.


Kommentieren


Schlagworte