Geschenke sollen oö. Wahlvolk gewogen stimmen

  • Artikel
  • Diskussion

Der Wahlkampf in Oberösterreich biegt allmählich in die heiße Phase ein, das ist angesichts der Plakate im Land kaum zu übersehen. In den Parteizentralen lagern bereits Give-Aways und warten darauf an das Wahlvolk gebracht zu werden - die Wähler erhalten kleine Geschenke und die Geschenke sollen Wähler erhalten (oder anwerben). Wortspiele haben Hochsaison.

Die ÖVP versucht die Wähler mit einem Rezeptbüchlein („Kulinarische Schätze aus Oberösterreich“) einzukochen. Bilder darin zeigen LH Thomas Stelzer gemeinsam mit Promi-Köchen, adjustiert mit Schürze und Rührlöffel, in der Küche. Die sonstigen schwarzen Wahl-Goodies sind klassisch und gelb: Zuckerln, Zitronenschlecker und Bleistifte - letztere übrigens deutlich größer als jene des Mitbewerbs.

Die FPÖ setzt ebenfalls auf Hobbyköche und versorgt sie mit Buchstabennudeln zur Förderung der deutschen Sprache. Buchstabensuppe ist im ÖVP-Kochbuch übrigens nicht enthalten, nur eine „klare Rindsuppe“, die mit den Nudeln aber durchaus koalieren könnte. Darüber hinaus verschenken die Blauen Arbeitshandschuhe („Wir packen an“), Turnsackerl und Freundschaftsbänder, nicht fehlen darf der „Mandi“-Bär (nach Namensgeber LH-Stv. Sptizenkandidat Manfred Haimbuchner, Anm.). Zu den üblichen Kulis, Feuerzeugen und Zuckerln kommen diesmal - wohl Pandemie bedingt - auch Hygienetücher dazu.

Die SPÖ verzichtet nach eigener Aussage auf Give-Aways („Wir setzen auf Themen“). Bisher sind lediglich Zuckerln und rote Stifte (aus Papier) im Umlauf. Kandidaten für die Kommunalwahl verteilen teilweise eigene Goodies - etwa Notizbücher, personalisierte Feuerzeuge oder selbst Eingekochtes.

Die Grünen bleiben bei ihrer Stoff-Einkaufstasche in Parteifarbe, diesmal gemäß dem Wahlkampf-Motto mit dem Schriftzug „Klimaglück mit dir“. Dazu gibt es Sackerl mit Pflanzensamen. Zur Auswahl steht eine Mischung für eine Nützlingweide und Kresse für einen Grünen Teller.

Die NEOS verteilen neben pink-transparenten Wasserbällen, pinken Brillen und ebenfalls Stofftaschen (Tragfähige Zukunft“) auch Zuckerln, Bierplättchen („Weil die Zukunft dein Bier ist“) und Hygienetücher - praktischerweise gleich in Kombination mit einer pinken FFP2-Maske.


Kommentieren


Schlagworte