Alaba nach Muskelproblemen in WM-Quali gegen Moldau Ersatz

  • Artikel
  • Diskussion

Österreichs Fußball-Nationalteam beginnt das erste Länderspiel nach der EM ohne David Alaba. Der Star von Real Madrid sitzt am Mittwochabend (Spielbeginn 20.45 Uhr/live ORF 1) in der WM-Qualifikation auswärts gegen die Republik Moldau vorerst nur auf der Ersatzbank. Den 29-Jährigen hatten laut ÖFB-Angaben am Vortag beim Abschlusstraining in Chisinau leichte muskuläre Probleme geplagt.

Teamchef Franco Foda entschied sich daher auch im Hinblick auf die folgenden Partien am Samstag in Israel und nächsten Dienstag in Wien gegen Schottland (jeweils 20.45 Uhr MESZ) gegen einen Alaba-Einsatz von Beginn an. Die Vierer-Abwehrkette bilden Christopher Trimmel, Philipp Lienhart, Martin Hinteregger und Andreas Ulmer. Wie Alaba ist auch Routinier Aleksandar Dragovic vorerst nur Ersatz.

Davor agieren im Mittelfeld Florian Grillitsch und Konrad Laimer sowie an den Flügeln Louis Schaub und Christoph Baumgartner. Im Sturm beginnt Michael Gregoritsch neben Marko Arnautovic, der in Abwesenheit des verletzten Julian Baumgartlinger statt Alaba auch die Kapitänsschleife trägt.

Aufstellung Österreich (taktische Formation offen): Bachmann - Trimmel, Lienhart, Hinteregger, Ulmer - Schaub, Grillitsch, Laimer, Baumgartner - Gregoritsch, Arnautovic


Kommentieren


Schlagworte