Lawson gewinnt auch zweites Spielberg-Rennen in DTM

  • Artikel
  • Diskussion

Lucas Auer hat beim Comeback des Deutschen Tourenwagen Masters in Spielberg nach drei Jahren Pause einen Podestplatz verpasst. Nach Rang acht am Samstag wurde der Mercedes-Pilot am Sonntag im zweiten Rennen Fünfter (+24,958 Sek.). Es siegte erneut der Neuseeländer Liam Lawson im Ferrari, der sich 0,215 Sekunden vor dem Deutschen Marco Wittmann (BMW) und 15,907 vor dessen Landsmann Maximilian Götz (Mercedes) durchsetzte.

Der Kufsteiner Auer war von Startplatz sechs aus in Rennen gegangen. „Das Qualifying war heute definitiv besser. Im Rennen habe ich dann am Start nicht viel gutmachen können. In der Folge war die Pace dann etwas besser als gestern, aber nicht gut genug, um wirklich ganz nach vorfahren zu können. Also muss ich heute mit Platz fünf happy sein“, sagte der Neffe von DTM-Chef Gerhard Berger.

In der Meisterschaft führt der Südafrikaner Sheldon van der Linde (BMW) - am Sonntag Sechster - mit 147 Punkten vor Lawson (135) und Götz (131). Auer ist Siebenter (64). Weiter geht es am 18./19. September in Assen.


Kommentieren


Schlagworte