Schwab sichert sich US-PGA-Tourkarte 2021/22

  • Artikel
  • Diskussion

Golfprofi Matthias Schwab darf kommende Saison erstmals auf der US-PGA-Tour spielen. Der 26-Jährige sicherte die Karte auf der bestdotierten und wichtigsten Tour am Sonntag (Ortszeit) mit Rang acht im Korn Ferry Championship ab. Durch den 18. Platz von 50 Qualifizierten im Gesamtranking stellte der Steirer gleichzeitig auch sicher, dass die Karte einiges wert ist.

„Ich habe damit mein wichtigstes Jahresziel erreicht“, jubelte Schwab, der im kommenden Herbst sechs oder sieben bereits zur neuen Saison zählende Turniere auf der nordamerikanischen PGA-Tour spielen will. „Ich freue mich darüber und werde bereits ab Ende September vorwiegend in USA leben und spielen.“

Das Wochenende beendete der künftig in Dallas lebende Schwab nach einer 69er-Runde von drei unter Par und gesamt 11 unter auf dem mit einem Duo geteilten achten Platz. Sieger Joseph Bramlett (USA) benötigte neun Schläge weniger.

Schwab wird nun auf der US-Tour Sepp Straka Gesellschaft leisten. 49 Turniere sind in der kommenden Saison angesetzt. Bei Schwabs Management geht man davon aus, dass er aufgrund seiner guten Stellung in der Korn-Ferry-Kategorie 20 bis 25 Turniere spielen dürfte. Alle Startchancen wird der Steirer wohl gar nicht ausschöpfen, da er auch die European-Tour nicht aus den Augen verlieren wolle. Schwab schlägt als nächstes im britischen Wentworth ab, ehe er nach Nordamerika zurückkehrt und am 27. September beim Sanderson Farms Championship in die US-Tour einsteigt.

Auf der Ladies European Tour belegte Christine Wolf am Sonntag beim Turnier in Kristianstad mit 286 Schlägen den vierten Platz. Der Sieg ging mit dem Score von 279 an die Schwedin Maja Stark.


Kommentieren


Schlagworte