Papst beendet Slowakei-Reise in Marienwallfahrtsort

  • Artikel
  • Diskussion

Papst Franziskus will am letzten Tag seiner Slowakei-Reise eine Messe im wichtigen Wallfahrtsort Sastin halten. Am Mittwoch feiern die gläubigen Katholiken in der Slowakei das Fest im Gedenken an die sieben Schmerzen Mariens. Vor der vormittäglichen Messe will das 84 Jahre alte Oberhaupt der katholischen Kirche mit Bischöfen am Nationalheiligtum beten.

Sastin als Stadtteil der knapp 5000 Einwohner zählenden Kleinstadt Sastin-Straze in der Westslowakei ist als Marien-Wallfahrtsort bekannt. Religiöses Zentrum des Ortes ist die Barockbasilika, die der Landesheiligen Maria von den Sieben Schmerzen geweiht ist. An dem Gedenktag kommen in der Regel viele Pilger in den Ort. Die Kirche hat allerdings nicht nur Bedeutung für die römisch-katholische Gemeinde, sondern auch für die griechisch-katholische Eparchie, wie in den Ostkirchen ein Bistum bezeichnet wird. Am Nachmittag will Franziskus in den Flieger zurück nach Rom steigen. Damit endet seine 34. internationale Reise.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte