Parteien buhlen in OÖ ein letztes Mal groß um Wählergunst

  • Artikel
  • Diskussion

Vor dem Urnengang am 26. September mobilisieren die oberösterreichischen Parteien noch einmal alle verfügbaren Kräfte für die offiziellen Wahlkampf-Abschlussveranstaltungen. Den Anfang machen ÖVP und Grüne heute, Donnerstag, SPÖ und FPÖ folgen morgen, Freitag, und die NEOS am Samstag. Unterstützung aus dem Bund reist bei allen Parteien außer der ÖVP an.

Die ÖVP richtet ihren Wahlkampfabschluss diesmal in der Heimatgemeinde von Spitzenkandidat LH Thomas Stelzer, in Wolfern im Bezirk Steyr-Land, aus. Ab 19 Uhr - Vorprogramm ab 18.30 Uhr - lädt Stelzer zum Dämmerschoppen auf den Gemeindeamt-Platz. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Bundesparteiobmann Bundeskanzler Sebastian Kurz war zwar zum Wahlkampfauftakt anwesend, an diesem Abend wird er aber nicht dabei sein.

Die Grünen rufen am Donnerstag um 17 Uhr in der Linzer Altstadt - im Freien - den „Start ins Wahlkampffinale“ aus. Aus Wien kommt dieses Mal Klubobfrau Sigi Maurer, eine Bühne werde jedoch bewusst der Fridays-For-Future-Generation mit den jüngsten Kandidatinnen für Landtag und Bürgermeisteramt, Anne-Sophie Bauer und Julia Reiter, gegeben. Am Freitag wird Spitzenkandidat Landesrat Stefan Kaineder mit einem Grünen Team an der Linzer Demo im Rahmen des internationalen Klimastreiks teilnehmen.

Ebenfalls outdoor findet am Freitag um 17 Uhr am Linzer Hauptplatz der Wahlkampfabschluss der SPÖ statt. Spitzenkandidatin Landesrätin Birgit Gerstorfer erhält dabei die Unterstützung ihrer Bundesparteichefin Pamela Rendi-Wagner. Auch sie war im Wahlkampf mehrmals in Oberösterreich und hat u.a. medizinische Einrichtungen besucht.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Zwei Stunden später lädt dann die FPÖ zur Schlussveranstaltung ihrer „Freiheits-Tour“ ins Linzer Design Center. Ab 19 Uhr werden dort Spitzenkandidat LHStv. Manfred Haimbuchner und Bundesparteiobmann Herbert Kickl auftreten. Letzterer war im Zuge des Wahlkampfs mehrmals im Bundesland, und trotz unterschiedlicher Zugänge etwa zum Corona-Thema war man stets bemüht den Eindruck von Einigkeit zu vermitteln.

Die NEOS machen den Abschluss im Reigen der Wahlkampf-Finali. Sie laden am Samstag um 11 Uhr zu einer Veranstaltung auf den Linzer Martin-Luther-Platz. Spitzenkandidat Felix Eypeltauer wird gemeinsam mit Bundesparteichefin Beate Meinl-Reisinger wohl noch einmal das Ziel - den Landtagseinzug - bekräftigen. Diesen könnten laut Umfragen auch die Impfskeptiker MFG „Menschen-Freiheit-Grundrechte“ schaffen. Die heuer gegründete Partei begeht ihren Wahlkampfabschluss am Donnerstag, 18 Uhr, in der Halle 8 der Messe Wels, mit Spitzenkandidat Joachim Aigner und Bundesobmann Michael Brunner.


Kommentieren


Schlagworte