Iraklion auf Kreta von Erdbeben erschüttert

  • Artikel
  • Diskussion

Ein Erdbeben der Stärke 5,8 hat am Montag um kurz nach 9.00 Uhr (Ortszeit) die Hafenstadt Iraklion auf Kreta erschüttert. Viele Menschen flüchteten aus Gebäuden auf die Straßen, wie Fernsehbilder zeigten. Das Epizentrum lag rund 20 Kilometer südöstlich der Stadt, wie das Geodynamische Institut Athen mitteilte. Das Beben war auf der ganzen Insel und auch auf anderen Inseln wie etwa dem nördlich von Kreta gelegenen Santorin zu spüren.

Augenzeugen sprachen von Schäden an Häusern. Über Verletzte oder Tote war zunächst nichts bekannt.


Kommentieren


Schlagworte