Weltweit mehr als fünf Millionen Covid-Tote

  • Artikel
  • Diskussion

Weltweit haben die Covid-19-Todesfälle die Grenze von fünf Millionen überschritten. Das ergab eine Reuters-Zählung auf Basis offizieller Daten. Die Delta-Variante verursachte einen sprunghaften Anstieg der Todesopfer, vor allem unter ungeimpften Menschen. Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung hat noch nicht eine Dosis eines Impfstoffs erhalten.

Laut der Reuters-Analyse dauerte es fast ein Jahr, bis die Zahl der Covid-19-Toten 2,5 Millionen erreichte. Die nächsten 2,5 Millionen Todesfälle wurden dagegen innerhalb von nur 236 Tagen verzeichnet.

In Deutschland meldete das Robert-Koch-Institut (RKI) 8.517 neue Positiv-Tests. Das sind 1.306 mehr als am Samstag vor einer Woche. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg leicht auf 64,4 von 64,3 am Vortag. 66 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus. Damit erhöhte sich die Zahl der gemeldeten Todesfälle binnen 24 Stunden auf 93.777. Insgesamt fielen in Deutschland bisher mehr als 4,2 Millionen Coronatests positiv aus.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte