Kleinflugzug stürzt bei Mailand auf Gebäude, sechs Tote

  • Artikel
  • Diskussion

Ein privates Kleinflugzeug mit sechs Personen an Bord ist am Sonntag gegen ein Gebäude in San Donato Milanese bei Mailand geprallt, das als Parkhaus für Busse dient. Das Gebäude und mehrere Fahrzeuge gerieten in Flammen. Feuerwehrmannschaften waren zur Löschung des Brands im Einsatz, berichteten italienische Medien. Im Gebäude befanden sich keine Personen.

Das Flugzeug war vom Flughafen Mailand Linate in Richtung Sardinien abgeflogen, als es nach kurzer Strecke auf das Gebäude stürzte. An Bord befanden sich der Pilot und fünf Flugpassagiere, die ums Leben gekommen sind. Zeugen berichteten von einer Explosion, nachdem das Flugzeug gegen das zweistöckige Gebäude in San Donato Milanese, einem südlichen Außenbezirk Mailands, geraten ist. Unweit des abgebrannten Gebäudes befindet sich der Hauptsitz des italienischen Energiekonzerns Eni.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte