Alaba verliert mit Real Madrid bei Espanyol Barcelona 1:2

  • Artikel
  • Diskussion

Real Madrid hat mit David Alaba in der achten Runde die erste Liga-Saisonniederlage kassiert. Die „Königlichen“ mussten sich am Sonntag Espanyol Barcelona auswärts 1:2 geschlagen geben und liegen damit in der Tabelle nur noch aufgrund der besseren Tordifferenz vor dem Stadtrivalen Atletico. Raul de Tomas (17.) und Aleix Vidal (60.) brachten die Gastgeber 2:0 in Führung, mehr als der Anschlusstreffer durch Karim Benzema (71.) schaute für Real nicht mehr heraus.

Alaba spielte als Linksverteidiger durch, beim ersten Gegentor enteilte ihm der Assistgeber Adrian Embarba. Für die Madrilenen war es nach dem blamablen Heim-0:1 in der Champions League gegen Sheriff Tiraspol die zweite Pleite in Folge in einer Bewerbspartie. Der Rekordmeister ist zudem seit drei Matches sieglos.

Einen Rückschlag gab es auch für den FC Sevilla. Salzburgs Champions-League-Gruppengegner kassierte mit einem überraschenden 0:1 bei Nachzügler Granada die erste Pflichtspielniederlage der laufenden Saison. Die Andalusier liegen bei einem Spiel weniger nun drei Punkte hinter dem Führungstrio aus Real, Atletico und Real Sociedad. Für Granada war es der erste Ligasieg in dieser Saison. Das Goldtor erzielte Ruben Rochina (25.).

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte