KAC schafft mit Last-Minute-Sieg bei Donbass CHL-Aufstieg

  • Artikel
  • Diskussion

Mit einem 4:3 (3:0,0:1,1:2)-Sieg in Kiew bei Donbass Donezk hat der KAC den Aufstieg ins Achtelfinale der Champions Hockey League in trockene Tücher gebracht. Österreichs Meister zog im ersten Abschnitt ohne großen Aufwand mit 3:0 davon, ermöglichte den Ukrainern dann mit einem Einbruch zwar eine Aufholjagd, schaffte aber in der Schlussminute durch ein Tor von Johannes Bischofberger die Entscheidung.

Zuvor hatten Thomas Hundertpfund (5., 8.) und Samuel Witting (20.) für die Klagenfurter getroffen, in der 56. Minute mussten die „Rotjacken“ aber in Unterzahl den 3:3-Ausgleich durch Viktor Turkin hinnehmen. Der KAC liegt in der Gruppe G nun mit 13 Punkten voran und kann von der Konkurrenz nicht mehr von Platz eins verdrängt werden. Das Rückspiel gegen Donbass steigt am nächsten Mittwoch (20.20 Uhr/live ORF Sport +) in Klagenfurt.

3 x Thermomix® TM6 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte