Macron kündigte Investitionsplan von 30 Milliarden Euro an

  • Artikel
  • Diskussion

Frankreich will in den nächsten fünf Jahren 30 Milliarden Euro in die Wirtschaft des Landes investieren. Nicht zuletzt die Corona-Pandemie habe gezeigt, wie wichtig Innovation und Industrieproduktion im Land seien, sagte Macron bei der Vorstellung des Plans „Frankreich 2030“ am Dienstag in Paris. Es sollten sowohl kleine Start-ups als auch große Industriekonzerne berücksichtigt werden.

Die 30 Milliarden Euro sind zusätzlich zu dem 100 Milliarden Euro schweren Wiederaufbauplan, den Frankreich im vergangenen Jahr zur Bewältigung der Coronakrise aufgelegt hat. „Wir brauchen ein Land, das mehr produziert“, sagte Macron vor Unternehmern ein halbes Jahr vor der Präsidentenwahl.


Kommentieren


Schlagworte