Walkner holte zum zweiten Mal Cross-Country-WM-Titel

  • Artikel
  • Diskussion

Motorrad-Ass Matthias Walkner hat sich am Mittwoch bei der Rallye Marokko vorzeitig zum insgesamt zweiten Mal nach 2015 den Cross-Country-WM-Titel gesichert. Dem Salzburger reichte dafür ein zweiter Platz beim Event in Nordafrika, rund zwei Minuten hinter dem chilenischen Honda-Fahrer Pablo Quintanilla. Mit diesem Ergebnis ist Walkner beim Saisonfinale in Abu Dhabi nicht mehr einzuholen.

„Ich hatte einige Schrecksekunden und bin knapp an einem Sturz vorbeigeschrammt“, sagte Walkner über den letztlich so erfolgreichen Tag. „Daraufhin habe ich für mich entschieden, etwas Tempo rauszunehmen. Da ich definitiv mehr zu verlieren als zu gewinnen hatte, wollte ich nichts mehr riskieren. Ich bin Weltmeister! Nach den letzten zwei wirklich schwierigen Jahren, in denen das Glück auch nicht unbedingt auf meiner Seite war, jetzt so zurückzukommen ist natürlich unbeschreiblich.“

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte