Queen verbrachte eine Nacht im Krankenhaus

  • Artikel
  • Diskussion

Queen Elizabeth II. hat eine Nacht auf Donnerstag in einem Krankenhaus verbracht. Das teilte der Buckingham-Palast am Donnerstagabend mit. Grund für den Aufenthalt waren demnach Voruntersuchungen. Sie sei bereits zur Mittagszeit wieder auf Schloss Windsor gewesen und weiterhin guter Dinge, hieß es weiter. Die 95 jährige britische Königin habe sogar leichte Arbeit an ihrem Schreibtisch erledigt.

„Nach medizinischem Rat, sich für ein paar Tage auszuruhen, besuchte die Königin am Mittwochnachmittag das Krankenhaus für einige Voruntersuchungen, kehrte heute Mittag nach Windsor Castle zurück und ist bei guter Stimmung“, hieß es. Die Nachrichtenagentur PA meldete unter Berufung auf Palastkreise, die Königin sei im privaten King-Edward-VII-Krankenhaus von Spezialisten untersucht worden und habe die Nacht „aus praktischen Gründen“ in der Klinik verbracht.

Erst am Mittwoch hatte die älteste und längst dienende Monarchin aus gesundheitlichen Gründen einen Besuch in Nordirland absagen müssen. Ihr sei Ruhe verordnet worden, hatte ein Palastsprecher mitgeteilt. Die Entscheidung habe nichts mit Corona zu tun, hatte es laut der Nachrichtenagentur PA geheißen.

Schon in der vergangenen Woche hatte es Gerüchte über den Gesundheitszustand der Queen gegeben, als sie sich bei zwei Terminen mit Gehstock zeigte. „Es wird angenommen, dass sie zum ersten Mal eine Gehhilfe bei einer offiziellen öffentlichen Veranstaltung verwendet hat“, meldete sogar PA. Zuletzt ging die Queen vor knapp 20 Jahren mit Stock. Doch damals hatte sie sich von einer Knie-Operation erholt.

Ihren königlichen Terminkalender, der bereits wenige Wochen nach dem Tod ihres Ehemanns Prinz Philip im Frühjahr wieder prall gefüllt war, arbeitete Elizabeth II. auch in den vergangenen Tagen stoisch ab. Erst am Dienstag empfing sie Wirtschaftsvertreter wie u.a. Bill Gates in Windsor - und sah dabei „fit und fröhlich“ aus, wie Beobachter berichten.

Die Queen ist für ihre robuste Gesundheit bekannt. Zuletzt musste sie sich 2013 eine Nacht in Spitalsbehandlung begeben wegen gastroenteristischen Symptomen.

Die Queen feiert im kommenden Jahr 70 Jahre Thronjubiläum. Das „Platinum Jubilee“, für das die Briten sich im kommenden Jahr sogar über einen extra freien Tag freuen können, soll mit einem mehrtägigen Fest Anfang Juni samt feierlichen Paraden begangen werden.

Die Queen ist seit 1952 oberste Repräsentantin des Commonwealth. Dem Commonwealth gehören 53 Länder an, darunter viele ehemalige britische Kolonien, zum Beispiel Kanada, Indien und Australien, aber auch kleine Inselstaaten wie Tuvalu.


Kommentieren


Schlagworte