Corona-Cluster auf Donau-Kreuzfahrtschiff in Wien

Auf einem aus Deutschland gekommenen Kreuzfahrtschiff ist in Wien ein Corona-Cluster entdeckt worden: Bei 80 Personen an Bord fiel der Test positiv aus, woraufhin eine Quarantäne verhängt wurde. Am Donnerstag wurde damit begonnen, die 174 Passagiere nach Deutschland zu transportieren: „Einer von vier Bussen ist bereits unterwegs“, sagte eine Sprecherin des Wiener Krisenstabes am Vormittag zur APA.

Die erkrankten und gesunden Touristen wurden für den Transport getrennt. Eine Hospitalisierung war für keinen der Corona-Kranken, darunter auch vier betroffene Crew-Mitglieder, notwendig.

Verwandte Themen