6.102 Neuinfektionen, davon fast 1.900 in Oberösterreich

  • Artikel
  • Diskussion

6.102 Corona-Infektionen sind in Österreich in 24 Stunden registriert worden. Das ist der höchste Wert seit fast einem Jahr, als am 21. November 2020 mehr als 6.500 neue Fälle gemeldet wurden. Die meisten positiven Tests kamen mit 1.892 in Oberösterreich hinzu, ebenfalls vierstellig liegt Niederösterreich mit 1.076 Ansteckungen. 745 Neuinfektionen sind es in Wien, 742 in der Steiermark, 534 in Tirol, 367 in Salzburg, 358 in Kärnten, 260 in Vorarlberg und 128 im Burgenland.

Zwölf Todesfälle wurden von Freitag auf Samstag gemeldet. Im Krankenhaus lagen zu Beginn des verlängerten Wochenendes 1.406 Personen, das sind 36 mehr als am Vortag. 273 Menschen werden auf Intensivstationen betreut. Diese Zahl sank im Tagesvergleich um sieben Betroffene, ist aber innerhalb einer Woche um 46 Patienten gestiegen.

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte