Alaba gewinnt mit Real Madrid bei Elche 2:1

  • Artikel
  • Diskussion

Real Madrid hat am Samstag in der spanischen Fußball-Meisterschaft mit Österreichs Teamspieler David Alaba durch einen 2:1-Sieg bei Elche zumindest vorübergehend die Tabellenführung übernommen. Die „Königlichen“ liegen vor den restlichen Spielen des Tages punktgleich vor Sturms Europa-League-Gegner Real Sociedad. Salzburgs Champions-League-Gegner FC Sevilla schloss danach mit einem 2:0-Heimsieg gegen Osasuna zu Real auf, hat nur die leicht schlechtere Tordifferenz.

Alaba spielte bei Real in der Innenverteidigung durch, das Gegentor fiel durch Pere Milla (86.). Vinicius Junior hatte die Madrilenen in Minute 22 in Führung gebracht und diese in der 73. Minute auch ausgebaut. Der 21-jährige Brasilianer wurde für die Truppe des italienischen Trainers Carlo Ancelotti damit zum Matchwinner. Der Franzose Karim Benzema fehlte bei Real verletzungsbedingt. Elche musste nach einer gelb-roten Karte für Raul Guti (63.) rund eine halbe Stunde in Unterzahl agieren.

Den Sevilla-Sieg stellten Diego Carlos (40.) und Lucas Ocampos (60.) sicher, als nächstes wartet auf den Zweiten der Champions-League-Gruppe G am Dienstag das Heimspiel gegen OSC Lille.

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte