Hilary Hahn erhielt Karajan-Preis

  • Artikel
  • Diskussion

Vor zwei Jahren nahm sie sich ein Sabbatical, dann kam die Pandemie. Jetzt steht Violinistin Hilary Hahn endlich wieder vor Publikum auf der Bühne und hat am gestrigen Samstag den mit 50.000 Euro dotierten Herbert-von-Karajan-Preis bei den Osterfestspiele im Herbst in Salzburg entgegen genommen. „Die Zeit während der Pandemie hat mir gezeigt, welchen Stellenwert Musik hat“, meinte die US-Amerikanerin.

So schnell und heiter war damit auch schon die Halbzeit der in diesem Jahr programmatisch verkürzten und in den Herbst verschobenen Osterfestspiele gekommen. Für diesen farbenreichen Konzertnachmittag spendierte das Publikum langen Applaus und viele Bravo-Rufe.


Kommentieren


Schlagworte