Zverev holt ersten Wien-Titel mit Sieg über Tiafoe

  • Artikel
  • Diskussion

Der Sieger des mit 2,09 Mio. Euro dotierten Erste Bank Open in Wien heißt Alexander Zverev. Der 24-jährige Olympiasieger aus Deutschland, in der Stadthalle als Nummer zwei gesetzt, setzte sich am Sonntag vor 7.600 Fans gegen den Überraschungsmann Frances Tiafoe nach 1:35 Stunden mit 7:5,6:4 durch. Zverev ist damit der erste deutsche Wien-Sieger seit Tommy Haas 2013 und holte schon den insgesamt 18. Titel seiner Karriere, den fünften in dieser Saison.

Zverev, der schon länger für die ATP Finals qualifiziert ist, darf sich über 500 Zähler für das ATP-Ranking und einen Siegerscheck in Höhe von 275.074 Euro freuen. Für Tiafoe blieben 300 Punkte sowie 162.000 Euro als Gage. Der 23-jährige US-Amerikaner wird sich im Ranking von Platz 49 auf 41 verbessern, Zverev bleibt weiterhin Vierter. Im Head-to-Head mit Tiafoe stellte Zverev nun übrigens bereits auf 6:1.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte