Frankreich startet mit Niederlage in Billie Jean King Cup

  • Artikel
  • Diskussion

Titelverteidiger Frankreich ist mit einer Niederlage in den Billie Jean King Cup gestartet. Die französischen Tennis-Frauen verloren am Montag in Prag ihr erstes Gruppenspiel gegen Kanada mit 1:2. Im entscheidenden Doppel mussten sich Alize Cornet und Clara Burel dem kanadischen Duo Gabriela Dabrowski/Rebecca Marino 3:6,6:7(6) geschlagen geben. Zuvor hatte die Französin Fiona Ferro gegen Francoise Abanda verloren und Cornet gegen Marino gewonnen.

2019 hatte Frankreich den Teamwettbewerb gewonnen, im vergangenen Jahr war er wegen der Coronavirus-Pandemie ausgefallen. Seit dieser Saison heißt das Event nicht mehr Fed Cup, sondern Billie Jean King Cup.


Kommentieren


Schlagworte