Medien: Zwei Tote bei Sturz im Konzerthaus von Uppsala

  • Artikel
  • Diskussion

Bei einem dramatischen Zwischenfall im Konzerthaus der schwedischen Stadt Uppsala sind nach übereinstimmenden Medienberichten zwei Menschen ums Leben gekommen. Dies berichteten die Nachrichtenagentur TT, der Sender SVT und weitere schwedische Medien am Dienstagabend unter Berufung auf die Polizei.

Demnach war eine Person in dem Gebäude aus hoher Höhe in den Eingangsbereich gefallen oder gesprungen, auf Menschen gestürzt und gestorben. Eine andere Person starb ebenfalls, eine weitere wurde verletzt, aber nicht lebensgefährlich.

Die Hintergründe des Vorfalls im Konzert- und Kongressbau UKK blieben bis zum späten Dienstagabend unklar. Dort sollte am Abend eigentlich die Hommage „Thank You For The Music“ für die beiden Abba-Mitglieder Benny Andersson und Björn Ulvaeus stattfinden.

Der Veranstalter MTLive schrieb auf Facebook, das Konzert müsse kurzfristig abgesagt werden. Es habe sich ein furchtbarer Vorfall im UKK ereignet. „Was wir wissen, ist, dass jemand hoch oben in der Arena gesprungen/gefallen ist und im Fallen andere Leute getroffen hat.“ Die Polizei habe die Arena evakuiert, alle befänden sich im Schock. Nach TT-Angaben befanden sich zum Zeitpunkt des Vorfalls etwa 1.000 Menschen in dem Gebäude. Uppsala liegt gut 60 Kilometer nördlich von Stockholm.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte