Impf-Lotterie im Burgenland kann starten

  • Artikel
  • Diskussion

Die Impf-Lotterie im Burgenland wird ausgespielt - das Ziel von 10.000 zusätzlichen Erststichen bis zum Landesfeiertag am 11. November ist am Mittwoch erreicht worden. Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) sprach in einer schriftlichen Stellungnahme gegenüber der APA von einem „vollen Erfolg“. Nun werden am 11. November 1.000 Sachpreise - darunter drei Autos - verlost. Mehr als 79.400 Personen meldeten sich für das Gewinnspiel an.

Die Aktion startete am 11. September mit dem Ziel, bis Martini 10.000 zusätzliche Erstimpfungen zu erreichen. Am Mittwoch war es so weit und somit wird auch das Gewinnspiel durchgeführt. „Diese Impf-Lotterie war ein voller Erfolg. Mehr als 79.400 Anmeldungen zur Lotterie und mehr als 10.000 zusätzliche Geimpfte zeigen, dass es innovative Ideen im Kampf gegen die Pandemie braucht“, erklärte Doskozil. Das Burgenland weise mit einer Impfquote von rund 81 Prozent der impfbaren Bevölkerung und rund 73 Prozent der Gesamtbevölkerung die höchste Durchimpfungsrate sowie die niedrigste Infektionsinzidenz unter allen Bundesländern auf. 215.960 Burgenländer haben bisher die erste Covid-19-Teilimpfung erhalten.

Mit dem Erreichen des Ziels der Impf-Lotterie hatte Doskozil auch mögliche Lockerungen der Corona-Maßnahmen verknüpft. Lockerungen sind aber angesichts der aktuellen Zahlen „nicht so realistisch, wie wir uns das vorgestellt haben“, meinte Doskozil im ORF Radio Burgenland. Nach den Beratungen am Freitag mit Bund und Ländern soll es aber für das Burgenland „zumindest keine weiteren Verschärfungen“ geben, so der Landeshauptmann. Am Mittwoch meldete der Koordinationsstab Coronavirus 180 Neuinfektionen im Burgenland. 30 Personen mussten in Spitälern behandelt werden, vier davon intensivmedizinisch. Beide Zahlen sind im Vergleich zu den vergangenen Tagen leicht gestiegen.

Zentrales Anliegen der Impf-Lotterie sei die Information und Aufklärung, ein niederschwelliger Zugang zur Impfung, die Schaffung von Anreizen und das Setzen eines gemeinsamen Ziels gewesen. Unter notarieller Aufsicht durch die Österreichischen Lotterien findet nun die Ziehung am 11. November statt. Die Bekanntgabe der Hauptpreise erfolgt dann am Abend im Rahmen der ORF-Sendung „Burgenland heute“. Alle gezogenen Losnummern sind ab 12. November auf burgenlandimpft.at abzurufen, die Gewinner werden auch per E-Mail verständigt.

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Die Impfkampagne wird aber angesichts der hohen Zahl an Neuinfektionen fortgesetzt. Auch wird auf die Wichtigkeit der dritten Teilimpfung hingewiesen. Schon am kommenden Wochenende gibt es wieder offene Impftage an vier Standorten und am morgigen Donnerstag wird zum Pieks ins Landhaus geladen - inklusive „Meet & Greet“ mit dem Landeshauptmann und den Regierungsmitgliedern. Die Teilnahme an der Lotterie ist auch noch möglich. Bis 10. November können sich alle Geimpften mit Hauptwohnsitz im Burgenland dazu anmelden.


Kommentieren


Schlagworte