Schwarz fällt mit Sprunggelenksverletzung wochenlang aus

  • Artikel
  • Diskussion

Ski-Weltmeister Marco Schwarz muss nach einen Trainingsunfall wochenlang pausieren. Der 26-jährige Kärntner fädelte am Mittwoch bei einem Slalomtraining auf der Resterhöhe bei Mittersill mit dem linken Ski ein und zog sich dabei einen Einriss des vorderen Syndesmosebandes im linken Sprunggelenk zu. Das gab der ÖSV nach einer MRT-Untersuchung in Kitzbühel bekannt.

Schwarz, in der vergangenen Saison des alpinen Ski-Weltcups Weltmeister in der Kombination und Gewinner des Slalom-Weltcups, muss nicht operiert werden. „Wenn die Therapie ohne Probleme verläuft, kann er vermutlich in sechs Wochen wieder in das Skitraining zurückkehren“, sagte Thomas Gstrein, der behandelnde Arzt.

Jetzt eine von drei Tourenrodel oder Lunch-Set gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte