Ausreisekontrollen ab Samstag auch im Bezirk Waidhofen/Thaya

  • Artikel
  • Diskussion

Im Bezirk Waidhofen a.d. Thaya starten mit Samstag Corona-bedingte Ausreisekontrollen. Die Schwelle bei der gemittelten Sieben-Tages-Inzidenz wurde am Freitag auf Basis von Daten der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) überschritten. Damit sind - gemeinsam mit den Bezirken Amstetten, Melk, Scheibbs und Lilienfeld sowie der Statutarstadt Waidhofen a.d. Ybbs im Mostviertel - sechs Regionen in Niederösterreich mit fast 300.000 Einwohnern betroffen.

Im Bezirk Waidhofen an der Thaya im Waldviertel galt eine gemittelte Sieben-Tages-Inzidenz von 700 als maßgeblicher Schwellenwert für eine Verordnung über Ausreisekontrollen - bei einer aktuellen Impfquote von 66,29 Prozent laut dem Dashboard von Notruf NÖ. Diese Marke wurde am Freitag auf Basis von AGES-Daten mit 706,14 übersprungen. Die Hochrisikogebietsverordnung sollte im Laufe des Freitags veröffentlicht werden und mit Mitternacht in Kraft treten, teilte Landessanitätsdirektorin Irmgard Lechner der APA mit. Analog zu den bisher betroffenen Bezirken wird in den ersten drei Tagen ab Inkrafttreten der Ausreisekontrollen von der Polizei abgemahnt. Bei Verstößen wird ab Dienstag gestraft, hieß es.

Für das Verlassen der von Ausreisekontrollen betroffenen Bezirke ist ein 3G-Nachweis erforderlich. Die Überprüfungen durch die Polizei finden stichprobenartig statt. Zwischen den einzelnen Hochinzidenzgebieten im Bundesland wird nicht kontrolliert. Die Bezirke Amstetten, Melk, Scheibbs und Lilienfeld sowie die Statutarstadt Waidhofen an der Ybbs bilden eine zusammenhängende Region im Mostviertel mit mehr als 271.000 Einwohnern, in der Personen für die Ausreise einen 3G-Nachweis brauchen. Dazu kommt mit Samstag der Bezirk Waidhofen an der Thaya im Waldviertel. Dort leben mehr als 25.500 Menschen.

Ausreisekontrollen drohen demnächst auch im Bezirk Neunkirchen. Bei einer Impfquote von derzeit 64,72 Prozent liegt die maßgebliche Schwelle bei 600. Diese war am Freitag mit 577,73 aber noch nicht erreicht.

Jetzt eine von drei Tourenrodel oder Lunch-Set gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung

Weiterhin hoch blieb indes die Sieben-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner laut AGES-Daten in den Hochinzidenzgebieten. Waidhofen an der Ybbs war mit einem Wert von 1.508,9 am Freitag bundesweit Spitzenreiter. Im Bezirk Lilienfeld betrug die Sieben-Tages-Inzidenz 1.126,6 und im Bezirk Melk 1.067,9. Der Bezirk Amstetten verzeichnete am Freitag einen Wert von 951,2, für den Bezirk Scheibbs wurden 784,3 ausgewiesen.


Kommentieren


Schlagworte