Vermutlich Haiangriff: Mann in Australien vermisst

  • Artikel
  • Diskussion

An der Westküste Australiens wird ein Mann nach einem mutmaßlichen Hai-Angriff vermisst. Die Wasserschutzpolizei koordiniere derzeit die Suche in einem Gebiet südlich von Perth, erklärte die Polizei am Samstag. Der Fernsehsender ABC berichtete, dass Menschen von einem Boot aus Zeuge eines Angriffs eines Weißen Hais sowie eines Tigerhais auf einen Schwimmer geworden seien.

Die Bootsinsassen warnten daraufhin die anderen Menschen am Strand. „Das Verhalten der Zeugen war heldenhaft und sehr mutig“, sagte die stellvertretende Inspektorin der westaustralischen Polizei, Emma Barnes.

Nach Angaben der Umweltschutzorganisation Taronga Conservation Society Australia wäre dies der 18. Hai-Angriff in Australien in diesem Jahr. Bei den bisherigen Angriffen starben demnach zwei Menschen. Im vergangenen Jahr gab es nach offiziellen Angaben 26 Hai-Attacken, von denen acht tödlich verliefen.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte