„Brand aus“ nach Großeinsatz in Waldgebiet in NÖ

  • Artikel
  • Diskussion

Bei der Bekämpfung der Flammen im Waldgebiet in Hirschwang in der Marktgemeinde Reichenau a.d. Rax (Bezirk Neunkirchen) ist nach 13 Einsatztagen vorläufig „Brand aus“ gegeben worden. Darüber informierten Samstagmittag Niederösterreichs LHStv. Stephan Pernkopf (ÖVP), Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner und Einsatzleiter Josef Huber. An Ort und Stelle waren in den vergangenen Tagen in Summe fast 9.000 Helfer, darunter mehr als 7.750 Feuerwehrleute.

„Sie alle sind die Helden von Hirschwang“, betonte Pernkopf. „Wir haben gesehen: Die Kräfte der Natur sind stark, aber auch die Kräfte der Einsatzkräfte sind unglaublich stark.“ Fahrafellner ortete „höchst außergewöhnliche Leistungen“ der Helfer, Huber aber auch „anstrengende und höchst fordernde Tage für alle, die an diesem Einsatz beteiligt waren“.

Der Waldbrand war am Montag vergangener Woche am sogenannten Mittagsteig in Hirschwang ausgebrochen. Das Feuer breitete sich extrem rasch aus - innerhalb von zehn Stunden von fünf auf etwa 115 Hektar.

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte