Dragovic nach Eigentor Matchwinner für Roter Stern Belgrad

  • Artikel
  • Diskussion

Aleksandar Dragovic hat am Sonntag im Trikot von Roter Stern Belgrad ein persönliches Wechselbad der Gefühle durchlebt. Der ÖFB-Teamverteidiger wurde beim Gastspiel der Hauptstädter bei FK Vojvodina in Novi Sad in der 31. Minute zunächst unglücklich angeschossen, woraus das 0:1 resultierte. In der 62. Minute stand der Wiener dann nach einem Eckball goldrichtig und besorgte den 2:1-Endstand für seinen Club.

Für Dragovic, der seit diesem Sommer in Serbien spielt, war es in der Liga bereits das dritte Saisontor. „Der Sieg war megawichtig. Wir können uns keine Niederlage leisten, wenn wir noch irgendwie in Richtung Meisterschaft denken wollen“, sage der 30-Jährige, der bald die Marke von 100 Länderspielen knacken wird (derzeit hält er bei 96). Titelverteidiger Roter Stern liegt nach 15 absolvierten Partien bereits deutlich hinter Partizan Belgrad auf dem zweiten Platz. Der Erzrivale hat ein Spiel mehr hinter sich gebracht.

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte