Vier ISS-Astronauten auf Erde gelandet

  • Artikel
  • Diskussion

Vier Astronauten sind nach dem Abdocken von der Internationalen Raumstation ISS wieder zurück auf der Erde. Die sogenannte „Crew-2“ - bestehend aus dem französischen ESA-Astronauten Thomas Pesquet, den NASA-Raumfahrern Shane Kimbrough und Megan McArthur sowie dem japanischen Astronauten Akihiko Hoshide - landete am Dienstag in der Früh (MEZ) im Meer vor dem US-Bundesstaat Florida, wie die US-Raumfahrtbehörde NASA mitteilte.

Ursprünglich war das Abdocken der „Crew-2“ schon für Sonntag geplant gewesen, wurde aber wegen schlechter Wetterbedingungen kurzfristig auf Montag verschoben. Nach einer erfolgreichen Landung der „Crew-2“ könnte frühestens am Donnerstag früh (MEZ) der deutsche Astronaut Matthias Maurer mit seiner „Crew-3“ zur ISS aufbrechen.


Kommentieren


Schlagworte