Corona-Neuinfektionen mit 11.398 Fällen auf Allzeit-Hoch

  • Artikel
  • Diskussion

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie ist am Mittwoch mit 11.398 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden in Österreich ein neues Allzeit-Hoch erreicht worden. Der bisherige Höchststand von 9.943 Fällen vom Samstag wurde damit bei weitem übertroffen. Von Dienstag auf Mittwoch waren 23 Todesopfer zu beklagen. Beim Sieben-Tages-Schnitt hält Österreich mittlerweile bei 9.110 Infektionen pro Tag. 2.237 Menschen müssen mittlerweile wegen Covid-19 im Spital behandelt werden.

Die Belegung in den Krankenhäusern steigt weiter an. Seit Dienstag mussten 85 Personen mehr dort wegen SARS-CoV-2 medizinisch behandelt werden. Auf den Intensivstationen des Landes liegen derzeit 413 Patientinnen und Patienten mit einer Infektion. Auch diese Zahl ging innerhalb eines Tages deutlich mit zehn Personen in die Höhe. Innerhalb einer Woche stieg die Belegung der Intensivbetten um 80 an.

Momentan laborieren 85.611 Menschen in Österreich an einer SARS-CoV-2-Ansteckung, das sind um 6.372 aktive Fälle mehr als tags zuvor. Die meisten Neuinfektionen gab es erneut in Oberösterreich mit enormen 3.424 Fällen. In Niederösterreich wurden 2.176, in Wien 1.587, in der Steiermark 1.222, in Tirol 951, in Salzburg 662, in Vorarlberg 588, in Kärnten 574 und im Burgenland, wo die Impfquote über 70 Prozent liegt, 214 Fälle registriert.

Die Sieben-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt österreichweit mittlerweile bei 713,9. Aufgeschlüsselt auf die Bundesländer liegt Oberösterreich auch hier an der traurigen Spitze mit 1.173,5. Danach folgen Salzburg, Niederösterreich und Vorarlberg (933,5, 741,3 bzw. 660,5). Anschließen kommen Kärnten (659,1), Tirol (645), die Steiermark (579,8), das Burgenland (476,3) und Wien (445,7).

Jetzt eine von drei Tourenrodel oder Lunch-Set gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung

Insgesamt wurden in den vergangenen 24 Stunden 597.686 PCR- und Antigenschnell-Tests eingemeldet. Davon waren 275.740 aussagekräftige PCR-Tests. Insgesamt wurden in Österreich seit Pandemiebeginn mehr als 127 Millionen Corona-Tests durchgeführt. Die Positiv-Rate der PCR-Tests beträgt derzeit 4,1 Prozent. Auch dieser 24-Stunden-Wert liegt über dem Schnitt der vergangenen Woche von 3,8 Prozent.

Seit Ausbruch der Pandemie haben 11.577 Menschen mit einer Coronainfektion ihr Leben verloren. 23 Tote waren es innerhalb der vergangenen 24 Stunden. Innerhalb einer Woche waren 177 Tote zu beklagen. Pro 100.000 Einwohner sind seit Beginn der Pandemie 129,6 Menschen an oder mit Covid-19 gestorben.

Seit die Krankheit in Österreich ausgebrochen ist, gab es 911.175 bestätigte Fälle. 813.987 haben eine Infektion hinter sich.


Kommentieren


Schlagworte