Notruf in Deutschland wieder erreichbar

  • Artikel
  • Diskussion

Nach dem deutschlandweiten Ausfall der Notrufnummern 110 und 112 von Polizei und Feuerwehr sind die Störungen nach Angaben der Telekom in allen Gebieten behoben. „Es gab am frühen Morgen eine Störung“, erklärte ein Telekom-Sprecher am Donnerstag. „Diese ist mittlerweile behoben.“ Die Analyse laufe, fügte er hinzu, ohne nähere Details zu nennen. Nach Angaben des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) ist die Telekom für die Notrufnummern zuständig.

Zuvor war bereits aus mehreren Bundesländern Entwarnungen gegeben worden. In Berlin waren beide Nummern wieder erreichbar, wie Polizei und Feuerwehr auf Twitter mitteilten. In Nordrhein-Westfalen wurden seit etwa 7.00 Uhr keine Störungen mehr gemeldet. Im bevölkerungsreichsten Bundesland waren zuvor alle Kräfte des Nachtdienstes der Polizeibehörden im Dienst. „Wir haben weiter alles an Präsenz, was wir haben, auf den Straßen“, sagte ein Polizeisprecher. Bürgerinnen und Bürger wurden gebeten, sich während der Störung persönlich an Ort und Stelle bei den Polizeistellen zu melden.

Die Notrufnummern 110 und 112 von Polizei und Feuerwehr waren in mehreren deutschen Bundesländern ausgefallen. Warnmitteilungen gab es unter anderem aus Brandenburg, Hamburg, Sachsen-Anhalt, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Die Ursache blieb zunächst unbekannt.

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte