Altach vermeldet Gewinn von fast halber Million Euro

  • Artikel
  • Diskussion

Corona zum Trotz hat Fußball-Bundesligist SCR Altach am Donnerstagabend auf seiner Generalversammlung einen Gewinn von rund 460.000 Euro im Vereinsjahr 2020/21 vermeldet. Transfererlöse und neue Sponsoren führten die Vorarlberger in einer Aussendung als Hauptgründe an, der Umsatz lag laut Clubangaben bei 8,021 Mio. Euro.

„Jeder weiß, dass im vergangenen Wirtschaftsjahr die Spiele fast ausschließlich ohne Zuschauer stattgefunden haben“, erklärte Geschäftsführer Christoph Längle. „Es ist umso erfreulicher, wie gut und stabil wir da durchgekommen sind.“

Ebenfalls am Donnerstag wurde das Präsidium um Präsident Peter Pfanner mit 100 Prozent der Stimmen bestätigt. Per Statutenänderung erfolgte zudem eine Erweiterung des Aufsichtsrats, in den u.a. Roland Hobiger, Geschäftsführer von Hauptsponsor Cashpoint, gewählt wurde.


Kommentieren


Schlagworte