Golfer Wiesberger Zweiter im Dubai Open der Europa-Tour

  • Artikel
  • Diskussion

Bernd Wiesberger hat eine gelungene Generalprobe für das Saisonfinale der Golf-Europatour ab Donnerstag in Dubai abgeliefert. Der 36-jährige Burgenländer schloss das Dubai Open (1,5 Mio. Dollar) dank seiner besten Runde am Sonntag auf dem zweiten Rang ab. Mit 65 Schlägen am letzten Tag (7 unter Par) kam der achtfache Sieger auf der European Tour noch bis auf einen Schlag an Joachim Hansen heran. Der Däne gewann nach einer 68er-Runde mit dem Gesamtscore von 23 unter Par.

Wiesberger gelangen am Sonntag acht Birdies, eines davon am letzten Loch. Einziger Wermutstropfen war ein Schlagverlust auf der zweiten Spielbahn. Doch der später gestartete Hansen hielt dem Druck stand, blieb ohne Bogey und feierte seinen zweiten Erfolg. Der Italiener Francesco Laporta, Co-Spitzenreiter nach drei Runden, beendete das Turnier nach einer 69er-Runde (drei Birdies) gleichauf mit Wiesberger.

Der Oberwarter verbesserte sich am Sonntag um fünf Positionen, der Vorstoß in der Weltrangliste vom 64. Platz wird sich angesichts der geringen Dotation und der mäßigen Besetzung aber in Grenzen halten. Ryder-Cup-Spieler Wiesberger, der heuer ein Turnier gewonnen hat, musste an den vier Tagen aber nur vier Bogeys hinnehmen, die Form für das World Tour Championship in Dubai (9 Mio. Dollar) sollte passen. „Großartige erste Woche hier in Dubai, viele gute Sachen, die ich ins Championship mitnehmen kann“, schrieb Wiesberger auf Instagram.

Matthias Schwab ist nach knapp geschafftem Cut beim PGA-Turnier in Houston (7,5 Mio. Dollar) eine gute dritte Runde gelungen. Nach vier Birdies und zwei Schlagverlusten auf dem Par-70-Kurs (68 Schläge) verbesserte sich der 26-jährige Steirer am Samstag (Ortszeit) mit dem Gesamtscore von 209 (1 unter Par) auf den 22. Platz. Spitzenreiter vor dem Schlusstag war Scottie Scheffler (USA) mit sieben unter Par. Sepp Straka hatte den Cut um einen Schlag verpasst.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte