Tod bei Straßenparade: Verdächtiger gefasst - Kein Terrorakt

  • Artikel
  • Diskussion

Nach dem tödlichen Zwischenfall bei einer Straßenparade im US-Bundesstaat Wisconsin hat die Polizei einen 39-Jährigen als Verdächtigen identifiziert. Das teilte der Chef der Polizei von Waukesha, Dan Thompson, am Montag mit. Der Mann steht im Verdacht, mit einem Geländewagen in die Menschenmenge gerast und so fünf Menschen getötet zu haben. Thompson sagte, der Verdächtige sei kurz vorher in eine häusliche Auseinandersetzung verwickelt gewesen.

Es gebe keine Hinweise darauf, dass die Tat einen terroristischen Hintergrund habe. Konkretere Angaben machte Thompson nicht. Er betonte zugleich, die Ermittler seien überzeugt davon, dass der Verdächtige alleine gehandelt habe.

In Waukesha, einem Vorort der Großstadt Milwaukee, war am Sonntag ein Auto in eine vorweihnachtliche Straßenparade gerast. 48 Menschen seien verletzt worden, sagte Thompson. Fünf Menschen seien ums Leben gekommen. Die fünf Todesopfer seien alle Erwachsene.


Kommentieren


Schlagworte