Djokovic gleicht gegen Deutschland souverän aus

  • Artikel
  • Diskussion

Novak Djokovic hat wie erwartet beim Davis-Cup-Finalturnier in Innsbruck den 0:1-Rückstand Serbiens gegen Deutschland ausgeglichen. Der Weltranglisten-Erste besiegte am Samstag in der Olympiaworld Jan-Lennard Struff, der in Abwesenheit von Alexander Zverev die Nummer eins der Deutschen ist, klar mit 6:2,6:4. Nun musste im zweiten Gruppe-F-Spiel nach dem 3:0 der Serben über Österreich das Doppel entscheiden.

Dominik Koepfer hatte zuvor die Deutschen in Front gebracht. Der 27-Jährige setzte sich gegen Filip Krajinovic mit 7:6(4),6:4 durch.

„Es war eine weitere gute Performance. Ich bin gut in das Match gestartet und habe gleich die ersten acht Punkte gemacht“, war Djokovic mit seinem Auftritt zufrieden. Er hielt sich beim ServusTV-Interview kurz und wurde danach im entscheidenden Doppel erwartet. „Ich habe es ihm ein bisschen zu leicht gemacht. Ich bin mit meiner Leistung heute nicht zufrieden, der erste Satz ging viel zu schnell weg“, sagte Struff, der am Sonntag im zweiten Einzel gegen Österreich auf Dennis Novak treffen wird.


Kommentieren


Schlagworte