Kobayashi fällt in Ruka nach Sieg wegen Corona aus

  • Artikel
  • Diskussion

Ryoyu Kobayashi fällt nach seinem überlegenen Weltcupsieg am Samstag in Ruka am Sonntag aus: Der Grund ist ein positiver Test auf Covid-19. Der 25-jährige Japaner musste sich daraufhin in Quarantäne begeben. Die FIS hatte den positiven Test eines Japaners mitgeteilt, kurze Zeit später bestätigte Kobayashi, dass er der Betroffene ist.

Via Twitter teilte der Japaner noch mit, dass ein Selbsttest im Hotel noch negativ ausgefallen war, berichtete das Skisprung-Portal skispringen.com. „Vielleicht sind das die Überreste meine Erkrankung vom Juni? Ich wurde zweimal geimpft, und auch Antikörper wurden bei mir nachgewiesen“, erklärte ein enttäuschter Kobayashi weiter. Laut seinen Angaben zeigt Kobayashi bisher keine Symptome.

Er ist jedenfalls bereits der fünfte Coronafall in der neuen Weltcup-Saison, die erst vergangene Woche in Nischnij Tagil begonnen hat. In Russland waren drei Fälle bekanntgeworden, danach erwischte es den DSV-Assistenz-Trainer Andreas Wank.

Jetzt einen von vier Skiurlauben gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte