Entgeltliche Einschaltung

Heimsiege für Austria und Hartberg in der Fußball-Bundesliga

  • Artikel
  • Diskussion

Die Wiener Austria hat die Leidenszeit von Sturm Graz verlängert und selbst drei wichtige Punkte im Rennen um die Top sechs in der Fußball-Bundesliga eingefahren. Beim 2:1 am Sonntag erzielten Huskovic (48.) und Jukic (76.) die Tore für die „Veilchen“, Ex-Austrianer Sarkaria traf für Sturm. In Hartberg fiel die Entscheidung in der Nachspielzeit, Goalgetter Tadic traf zum 2:1 gegen den LASK. Zum Abschluss der 16. Runde trennten sich Ried und Rapid 2:2.

Die Austria schob sich zwischenzeitlich auf Platz sechs, die Lage im breiten Mittelfeld der Tabelle bleibt aber völlig offen. Zwischen dem von Sturm gehaltenen dritten und dem neunten Platz liegen gerade einmal fünf Zähler. Die Grazer, deren Vorsprung auf die Austria auf vier Punkte schmolz, müssen langsam um die Meistergruppen-Qualifikation bangen. Ihre Serie siegloser Pflichtspiele wuchs auf acht an.

Entgeltliche Einschaltung

Der TSV Hartberg gelang zeitgleich der zweite Heimsieg in dieser Saison. Gegen den LASK bescherte TSV-Stürmer Dario Tadic mit einem Doppelpack den Oststeirern drei Punkte, die damit in der Tabelle nun bei 20 Zählern halten und vor dem abschließenden Ligaspiel zwischen Ried und Rapid auf Rang sieben kletterten. Der Siegestreffer fiel dabei in der 94. Minute. Der LASK, für den Mamoudou Karamoko traf, bleibt Vorletzter. Die Linzer sind wieder einmal nach einer erfolgreichen Europacup-Vorstellung im tristen Liga-Alltag angekommen.

Gewinnspiel: Jahresabo für Body & Soul

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung