Entgeltliche Einschaltung

Watford verliert bei Bachmann-Comeback als Nummer 1

  • Artikel
  • Diskussion

Daniel Bachmann ist erstmals seit zweieinhalb Monate bei Watford wieder im Tor gestanden, zu feiern gab es für Österreichs Fußball-Teamtorhüter aber nichts. Watford musste sich am Sonntag in der Premier League bei Leicester City mit 2:4 (1:3) geschlagen geben. Bachmann kam erstmals seit 11. September in der Liga wieder zum Einsatz. Er hatte nach einer leichten Seitenbandverletzung im Knie seinen Stammplatz an Ben Foster abgeben müssen, blieb aber im ÖFB-Team die Nummer eins.

Am Sonntag erhielt er von Trainer Claudio Ranieri wieder den Vorzug, bei schwierigen äußeren Bedingungen wegen starken Schneefalls kassierte er dabei gleich vier Tore. James Maddison (16.), Jamie Vardy (34., 42.) und Ademola Lookman (68.) bezwangen Bachmann.

Entgeltliche Einschaltung

Leader Chelsea und Manchester United teilten am Abend bei einem 1:1 die Punkte. Weiter ausständig ist die offizielle Bestätigung des Engagements von Ralf Rangnick als Trainer bis zum Saisonende. Der frühere Trainer von RB Leipzig, Schalke oder Stuttgart wartet nach Medienberichten noch auf seine Arbeitserlaubnis in England, die nach dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union für ausländische Spieler und Trainer notwendig geworden ist.

Titelverteidiger Manchester City besiegte West Ham United mit 2:1 und schob sich weder auf Rang zwei vor. Wegen des heftigen Schneefalls im Nordwesten Englands ist die Partie zwischen Burnley und Tottenham Hotspur abgesagt worden.

Jetzt eines von fünf Jahresabos für Body & Soul gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung