Entgeltliche Einschaltung

8.526 Neuinfektionen und 37 Todesfälle gemeldet

  • Artikel
  • Diskussion

Seti genau einer Woche ist der vierte bundesweite harte Lockdown in Kraft. Die Zahl der Neuinfektionen in Österreich geht zurück, bleibt aber auf hohem Niveau. Die Ministerien meldeten am Montag 8.526 Neuinfektionen binnen 24 Stunden. Am Wochenende wird aber immer weniger getestet. Außerdem kamen 37 Todesfälle hinzu. Seit Sonntag mussten 108 Covid-19-Patienten neu in den Spitälern aufgenommen werden, somit liegen bereits 3.325 Infizierte in Krankenhäusern.

Ein Patient weniger als am Vortag benötigt intensivmedizinische Versorgung. Österreichweit werden 619 Schwerkranke auf Intensivstationen versorgt. Innerhalb einer Woche kamen 57 Patienten hinzu - zehn Prozent mehr müssen nun versorgt werden.

Entgeltliche Einschaltung

Vor einer Woche - am 22. November - war der vierte österreichweite harte Lockdown in Kraft getreten. Damals meldeten die Behörden 13.806 neue Fälle, vor zwei Wochen waren es 11.889 gewesen. Weniger neue Fälle als am heutigen Montag wurden in Österreich zuletzt am 9. November registriert, 7.712 Neuinfektionen binnen 24 Stunden waren es da gewesen.

Am Montag hatten 5,96 Millionen Menschen und somit mehr als zwei Drittel mit gültigem Impfschutz. Am Wochenende wird sowohl weniger getestet als auch geimpft. 50.985 Impfungen wurden verabreicht, weniger als die Hälfte der täglichen Impfungen in der vergangenen Woche.

Jetzt eines von fünf Jahresabos für Body & Soul gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung