Steu/Koller siegten bei Weltcup-Comeback im Doppelsitzer

Thomas Steu und Lorenz Koller ist das Comeback im Rodel-Weltcup perfekt gelungen. Die Gesamtsieger von 2020/21 im Doppelsitzer-Bewerb feierten am Samstag in Altenberg ihren neunten Weltcupsieg, nachdem sie wegen einer Fußverletzung von Steu die zwei Renn-Wochenenden in Sotschi verpasst hatten. Mit Bestzeit im zweiten Lauf fingen der Vorarlberger und der Tiroler die Deutschen Toni Eggert/Sascha Benecken um drei Tausendstelsekunden ab.

Verwandte Themen