Offenbar sechs Verschüttete bei Lawinenabgang in Tirol

  • Artikel
  • Diskussion

Ein Lawinenabgang am Venet bei Zams im Tiroler Oberland hat Samstagmittag im freien Skiraum offenbar sechs Verschüttete gefordert. Laut ersten Informationen wurden drei Wintersportler bereits unverletzt geborgen, zwei weitere wurden verletzt, sagte ein Polizeisprecher der APA. Die Suche nach der möglicherweise sechsten verschütteten Person war noch im Gange, es sei aber nicht gesichert, dass sich tatsächlich noch jemand unter dem Schneebrett befindet, hieß es.

Nähere Details lagen vorerst nicht vor. Mehrere Bergrettungen mit Suchhunden waren ebenso im Einsatz wie zwei Notarzthubschrauber und ein Polizeihelikopter.

Jetzt einen von vier Skiurlauben gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte