Bundesliga-Schlusslicht Altach stellt Trainer Canadi frei

  • Artikel
  • Diskussion

Der in der Fußball-Bundesliga am letzten Tabellenplatz liegende SCR Altach hat Cheftrainer Damir Canadi freigestellt. Wie der Vorarlberger Club am Freitag bekannt gab, soll ein Nachfolger bis zum Trainingsauftakt am 7. Jänner gefunden werden. Canadi (51) war seit Februar wieder Trainer der Altacher, die er schon von 2013 bis 2016 betreut hatte. Nach 18 Runden der laufenden Saison liegen die Westösterreicher mit drei Siegen, vier Remis und elf Niederlagen am Ende der Tabelle.

„Die bisherige Saison haben wir uns alle anders vorgestellt und sehen die Verantwortung dafür bei allen Beteiligten. Die Freistellung von Damir Canadi ist eine Entscheidung, die uns nicht leichtfällt, die wir aber aufgrund der Entwicklung der letzten Wochen und Monate als die richtige für den Verein SCR Altach beurteilen“, sagte Altachs Sportlicher Leiter Werner Grabherr. Auch die Spieler müssten sich in der Winterpause hinterfragen.

Jetzt eines von fünf Jahresabos für Body & Soul gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte