Feller stürmt als Alta-Badia-Dritter erneut auf das Podest

  • Artikel
  • Diskussion

Ski-Ass Manuel Feller ist zum zweiten Mal hintereinander in einem Riesentorlauf auf das Podest gestürmt. Schneller im ersten von zwei Rennen in Alta Badia waren am Sonntag nur Sieger Henrik Kristoffersen und Marco Odermatt (+0,31 Sek.). Feller hatte 0,37 Rückstand auf Kristoffersen, der eine zweijährige Siegespause im RTL beendete. Der Vorarlberger Patrick Feurstein katapultierte sich mit einem Traumlauf im zweiten Durchgang vom 27. auf den sensationellen vierten Platz.

Stefan Brennsteiner verbesserte sich im zweiten Lauf noch auf Platz zehn. Marco Schwarz gab als 18. ein für ihn zufriedenstellendes Riesentorlauf-Comeback. Am Montag folgt am selben Ort ein weiterer Riesentorlauf (10.00/13.30/live ORF 1).


Kommentieren


Schlagworte