OSV-Lagenstaffel der Frauen bei Kurzbahn-WM auf Rang elf

  • Artikel
  • Diskussion

Die österreichische Frauen-Staffel über 4 x 100 m Lagen hat am Dienstag bei den Schwimm-Weltmeisterschaften auf der Kurzbahn in Abu Dhabi Rang elf belegt. Caroline Pilhatsch, Cornelia Pammer, Lena Kreundl und Lena Opatril kamen auf eine Zeit von 4:02,96 Min, für den Aufstieg ins Finale der Top acht war das um 5,76 Sek. zu langsam. Davor war Kreundl über 200 m Brust in 2:25,22 Min. in einem 34-köpfigen Feld auf Platz 20 gekommen und damit ausgeschieden.

Letzter österreichischer WM-Beitrag bei diesen Titelkämpfen ist Bernhard Reitshammer im Endlauf über 50 m Brust, die Medaillenentscheidung ist für 16.24 Uhr (live ORF Sport +) angesetzt. Die OSV-Equipe brachte es auf insgesamt sechs Finalteilnahmen, darunter fünf in Einzelbewerben. Absoluter bisheriger Höhepunkt war am Eröffnungstag der Gewinn der Goldmedaille von Felix Auböck über 400 m Kraul.

Jetzt einen von vier Skiurlauben gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte