Hector feiert in Courchevel vor Shiffrin 2. Weltcupsieg

Sara Hector hat am Mittwoch ihren zweiten Karriere-Sieg im alpinen Ski-Weltcup gefeiert. Die 29-jährige Schwedin setzte sich im zweiten Riesentorlauf von Courchevel vor der Vortagessiegerin Mikaela Shiffrin (+0,35) und der Italienerin Marta Bassino (0,60) durch. Für Hector war es der erste Triumph seit Kühtai am 28. Dezember 2014. Shiffrin stand zum 114. Mal in ihrer Laufbahn auf dem Podest und zog damit mit Annemarie Moser-Pröll gleich. Ramona Siebenhofer wurde Siebente.

Die 30-Jährige konnte im zweiten Durchgang noch einen Platz gutmachen und schnitt damit leicht besser ab als am Dienstag, wo Rang acht herausgeschaut hatte. Stephanie Brunner schaffte als Neunte (1,71) auch noch den Sprung unter die Top Ten, Katharina Truppe landete als Elfte (2,21) unmittelbar dahinter. Hector war auch schon nach Lauf eins vorangelegen, behielt dann die Nerven und fixierte ein starkes Wochenende, nachdem es am Dienstag zu Rang zwei gereicht hatte. In Courchevel waren zwei Rennen angesetzt, da eines davon der Nachtragsbewerb für den abgesagten Killington-Riesentorlauf war.

Verwandte Themen