Entgeltliche Einschaltung

Souveräner Sieg für San Antonio bei Los Angeles Lakers

  • Artikel
  • Diskussion

Nach zwei Niederlagen Ende Oktober und Mitte November gegen die Los Angeles Lakers in der National Basketball Association (NBA) haben die San Antonio Spurs am Donnerstag (Ortszeit) den Spieß umgedreht. Sie setzten sich auswärts souverän mit 138:110 durch. Jakob Pöltl steuerte zum 13. Saisonsieg acht Punkte, drei Rebounds und zwei Assists bei. Der Center war 20:59 Minuten im Einsatz.

Die Texaner durften sich im letzten Spiel vor Weihnachten vor allem auch auf ihre Bank verlassen. Die Einwechselspieler sorgten für nicht weniger als 69 und somit für exakt die Hälfte der Punkte ihres Teams. Mit Keita Bates-Diop war ein „Reservist“ auch der Topscorer. Der 25-jährige Forward erzielte 30 Punkte und damit eine Karriere-Bestleistung. „Ein guter Wurf-Abend und was für eine Leistung unserer Bankspieler“, kommentierte Pöltl den Ausgang der Partie.

Entgeltliche Einschaltung

Bereits am Sonntag empfangen die Spurs die Detroit Pistons. Das Team aus Michigan ist mit nur fünf Siegen aus 31 Spielen aktuelles NBA-Schlusslicht.

Die Lakers mussten bei der vierten Niederlage in Folge nicht nur auf den am Knie verletzten Anthony Davis verzichten. Weitere fünf Spieler fehlten, weil sie aktuell ebenso wie Coach Frank Vogel dem Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll der Liga unterliegen. LeBron James (36 Punkte) und Russell Westbrook (30) waren beim Rekord-Champion offensiv allein auf weiter Flur.

In Downton Los Angeles ist am Donnerstag letztmals in der Halle unter der Bezeichnung Staples Center gespielt worden. Ab Samstag lautet der neue Name crypto.com Arena. 700 Millionen Dollar (618,92 Mio. Euro) für die kommenden zwei Jahrzehnte wurden dafür auf den Tisch gelegt.

Durchwegs siegreich geblieben ist das Spitzentrio der Liga. Leader Phoenix Suns bezwang Oklahoma City Thunder mit 113:101. Devin Booker erzielte 30 Punkte. Stephen Curry warf Verfolger Golden State Warriors mit 46 Zählern zu einem 113:104 gegen die Memphis Grizzlies. Der Guard verwertete u.a. acht von 14 Distanzwürfen. Utah Jazz setzte sich gegen die Minnesota Timberwolves mit 128:116 durch. Donovan Mitchell war mit 28 Punkten der erfolgreichste Scorer der Franchise aus Salt Lake City.

NBA-Ergebnisse vom Donnerstag: Los Angeles Lakers - San Antonio Spurs (8 Punkte in 20:59 Minuten von Jakob Pöltl) 110:138, Indiana Pacers - Houston Rockets 118:106, Orlando Magic - New Orleans Pelicans 104:110, Philadelphia 76ers - Atlanta Hawks 96:98, Miami Heat - Detroit Pistons 115:112, New York Knicks - Washington Wizards 117:124, Dallas Mavericks - Milwaukee Bucks 95:102, Denver Nuggets - Charlotte Hornets 107:115, Phoenix Suns - Oklahoma City Thunder 113:101, Utah Jazz - Minnesota Timberwolves 128:116, Golden State Warriors - Memphis Grizzlies 113:104, Portland Trail Blazers - Brooklyn Nets verschoben


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung