Worley nach 1. Durchgang in Lienz voran - Siebenhofer 10.

  • Artikel
  • Diskussion

Tessa Worley geht als Führende in die Entscheidung des alpinen Ski-Riesentorlaufs der Frauen in Lienz. Die Französin schrieb am Dienstag im ersten Durchgang mit 1:03,21 Minuten Bestzeit an. Hinter Worley reihten sich die Schwedin Sara Hector (+0,12 Sek.) und die Norwegerin Ragnhild Mowinckel (+0,29 Sek.) ein. Beste Österreicherin ist Ramona Siebenhofer, die auf dem zehnten Rang liegt. Die Steirerin hat 0,89 Sekunden Rückstand auf Worley.

Katharina Liensberger liegt im ersten Bewerb nach ihrer Corona-Zwangspause im Zwischenranking nach 45 Läuferinnen mit fast eineinhalb Sekunden Rückstand (+1,42) auf dem 18. Platz. Davor reiht sich aus ÖSV-Sicht noch Ricarda Haaser als 14. (+1,25) ein. Der zweite Durchgang in Lienz startet um 13.00 Uhr. Fans sind wegen der Covid-19-Präventionsmaßnahmen nicht erlaubt.

In der Dolomitenstadt nicht am Start steht Mikaela Shiffrin. Die US-Amerikaner muss die Bewerbe in Lienz - am Mittwoch steht noch ein Slalom auf dem Programm - aufgrund eines positiven Corona-Tests auslassen. Auch die Schweizerin Lara Gut-Behrami fehlt nach einem weiteren positiven PCR-Test immer noch.

Jetzt einen von vier Skiurlauben gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte