Kein zweiter Super-G in Bormio - Wetter als Spielverderber

  • Artikel
  • Diskussion

Die erwartungsgemäß schwierigen Wetterbedingungen haben zu einer Absage des zweiten Super-G der Männer im alpinen Ski-Weltcup in Bormio geführt. Die hohen Temperaturen und auch Regen haben der Piste Stelvio zugesetzt, die FIS teilte am Donnerstag mit, das Rennen wegen Sicherheitsbedenken nicht durchzuführen. Der Super-G war der Ersatz für jenen von Lake Louise. Die letzte Möglichkeit zum Nachholen bietet sich erst nach den Olympischen Spielen in Kvitfjell an.


Kommentieren


Schlagworte