Taxi in Südkorea stürzte von Parkdeck auf die Straße

  • Artikel
  • Diskussion

Beim Sturz eines Taxis von einem Parkplatz im fünften Stock eines Kaufhauses in der südkoreanischen Stadt Busan ist der Fahrer ums Leben gekommen. Sieben Menschen seien verletzt worden, berichtete die Zeitung „The Korea Herald“ am Donnerstag unter Berufung auf die Polizei. Auch seien zwölf Autos bei dem Unfall in der südöstlichen Küstenmetropole beschädigt worden.

Der Fahrer habe mit seinem Taxi eine Mauer des Parkdecks durchbrochen und sei dann auf die Straße gestürzt. Auf Bildern des Unfallorts war zu sehen, wie das Taxi auf ein anderes Auto stürzte. Wie es genau zu dem Unfall kam, war zunächst unklar.

Gewinnspiel: Jahresabo für Body & Soul

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte